Akkorde Wechseln
- leicht erklÀrt

Ich möchte Euch in diesem Artikel im Speziellen auf den Wechsel von Akkorden eingehen. Insbesondere auf den optimalen Wechsel.

Akkord Wechsel zu ĂŒben ist eine wichtige TĂ€tigkeit fĂŒr jeden, der Gitarre spielt und stellt die Grundlage dar, um Lieder zu spielen und zu begleiten. Dabei kann es gerade am Anfang zu vielen MissverstĂ€ndnissen kommen, die sich dann in Fehler und Ungenauigkeiten ausdrĂŒcken.

Diese Fehler, wenn dann meistens nicht behoben und letztlich lÀuft die gesamte Technik der Hand, in eine falsche Richtung.
Teste meinen Gitarrenkurs Kostenlos.
Teste noch heute kostenlos meinen Gitarrenkurs. Du musst dich nur registrieren und kannst dir kostenlos die ersten Lektionen anschauen und direkt mit dem Lernen beginnen.
VERSUCHE ES !
Kostenloser Gitarrenkurs Guitar Basics 1

Was sind Akkorde?

Bevor wir mit dem Wechseln von Akkorden beginnen, lasst mich kurz erklĂ€ren, was genau Akkorde sind. Ein Akkord ist der gleichzeitige Klang von drei oder mehr Tönen, die dabei eine harmonische Klangfarbe erzeugen. Auf der Gitarre werden Akkorde durch das gleichzeitige DrĂŒcken der Finger, von mehreren Saiten, erzeugt.

Warum ist das Wechseln von Akkorden so wichtig?

Das Wechseln von Akkorden ermöglicht es einem erst, Lieder zu spielen. Aber ohne einer speziellen Übung, wird es schon ziemlich schwierig, genug Motivation aufzubringen, um ein Lied spielen zu können.

Was also am besten hilft, ist den Wechsel, der Akkorde, die nicht so gut gelingen, als zusĂ€tzliche kleine Übung zu spielen. Quasi ein Zusatztraining und die Vorbereitung fĂŒr einen Song.

Wie man Akkorde richtig wechselt

Es gibt verschiedene Techniken, die Du anwenden kannst, um effektiv zwischen Akkorden zu wechseln. Hier sind einige Tipps, die Euch dabei helfen können:

1. Lerne als Erstes die Akkorde

Der erste Schritt, um effektiv zwischen Akkorden zu wechseln, besteht darin, die Akkorde zu lernen. Ihr solltet die Akkorde grĂŒndlich lernen: Achtet darauf, die Fingerpositionen und die richtige Platzierung der Finger auf den Saiten zu lernen.

Dabei sollte extrem darauf geachtet werden, dass die Fingergelenke nicht durchdrĂŒcken und das kann man leicht beheben, indem man darauf achtet sehr nahe am Fingernagel zu greifen.
Guitar Basics 1 - schon ab 19,90 €.
"In 'Guitar Basics 1' bieten wir Ihnen exklusiven Zugang zu hochwertigem Unterrichtsmaterial (Video & PDF) – das entspricht einem ganzen 3-monatigen Gitarrenkurs! Möchten Sie mehr erfahren?"
JETZT KAUFEN !
GĂŒnstiger Gitarrenkurs fĂŒr AnfĂ€nger

2. Übe Akkordwechsel langsam

Wenn ihr das Wechseln von Akkorden ĂŒbt, beginnt langsam damit. Versucht erst, jeden Akkord langsam und korrekt zu spielen, bevor ihr zu den nĂ€chsten ĂŒbergeht. Hilfreich kann es dabei sein, die Akkorde gleitend anzuschlagen und auf einen schnellen Anschlag zu verzichten, denn wenn ihr zu schnell spielt, können sich Fehler einschleichen und wenn man schon einmal die Akkorde lernt, dann lieber sehr grĂŒndlich.
Gitarrengriffbild Akkord E-DurGitarrengriffbild Akkord A-Moll

3. Geschwindigkeitstraining mit Akkorden

Wenn ihr gerade erst mit dem Gitarre spielen angefangen habt, ist es eher ratsam auf ein Metronom zu verzichten, dennoch wĂŒrde ich empfehlen, sich mit der Rhythmik auseinander zu setzen:
Skype Lessons mit Guitar Basics 1.
Mit Guitar Basics 1 - gibt es die Möglichkeit, in den Pakten Silber & Gold, den Kurs begleitet von Skype Lessons, zu absolvieren.
MEHR INFOS !
Guitar Basics 1 Online Gitarrenkurs Gold

4. Entspannt Euch beim Akkordwechsel!

Alles, was ihr zum Akkordwechsel braucht, ist, es zu tun. Stellt Euch vor, Ihr, setzt Euch in Euer Auto und startet den Motor, legt den 1. Gang ein und Fahrt erst einmal behutsam an, dann wenn ihr Auf 10 km/h beschleunigt habt, legt ihr den 2. Gang ein.

Genau das solltet ihr auch bei dem Akkordwechsel machen. Langsam beginnen mit gleitendem Anschlag und dann etwas die Geschwindigkeit steigern und vielleicht auch etwas ĂŒber Euer Limit gehen.

Achtet dabei aber darauf: Wenn ihr ĂŒber Euer Limit geht, werdet ihr leicht unsauber. Jetzt ist es sehr wichtig sich Mental zu konzentrieren, dass ihr immer daran denkt so sauber wie nur möglich zu spielen. Das macht ihr dann einfach fĂŒr ca. 1-2min.

Also noch einmal. Langsam anfangen -> ĂŒber die Grenze gehen, leichte Unsauberkeiten in Kauf nehmen und dabei sich darauf konzentrieren, so wenig wie möglich Fehler zu machen. Das wiederholt ihr einfach beliebig oft, jeden Tag ĂŒber mehrere Tage.

Es wird auf jeden Fall besser werden, meisten braucht aber unser Kopf ca. 3 bis 5 Tage bis sich eine Besserung einstellt. Also immer daran denken, zielstrebig zu sein und an Euch zu glauben, dass ihr es schaffen werdet.

HĂ€ufig gestellte Fragen - Akkorde Wechseln

  1. Wie lange dauert es, um das Wechseln von Akkorden zu lernen?

    Die Zeit, die es braucht, um das Wechseln von Akkorden zu lernen, hĂ€ngt von Eurer Übungsroutine ab. Es kann Tage, Wochen oder sogar Monate (wenn ihr wenig ĂŒbt) dauern, bis ihr Euch wohl fĂŒhlt, um schnell und effektiv zwischen Akkorden zu wechseln.

     

  2. Welche Akkorde sind am einfachsten zu lernen?

    Einige der am einfachsten zu lernenden Akkorde sind E-Dur, E-Moll und A-Moll. Diese Akkorde kommen hÀufig in Songs vor und relativ einfach zu spielen.

     

  3. Wie kann ich schnell zwischen Akkorden wechseln?

    Um schnell zwischen Akkorden zu wechseln, mĂŒsst Ihr die Akkorde gut genug beherrschen, um sie ohne zu Zögern spielen zu können. Beginnt aber langsam und arbeiten allmĂ€hlich an der Geschwindigkeit.

  4. Wie kann ich meine FingerstÀrke erhöhen?

    Es gibt verschiedene Übungen, die Ihr durchfĂŒhren könnt, um die StĂ€rke Ihrer Finger zu erhöhen. Eine Möglichkeit besteht darin, regelmĂ€ĂŸig FingerĂŒbungen durchzufĂŒhren, ich empfehle Euch einmal meine Artikel ĂŒber das Fingertraining mit und ohne Gitarre. Dort gibt es auch ÜbungsplĂ€ne, die man kostenlos nutzen kann.

 

Fazit - Akkorde auf der Gitarre wechseln
Das Wechseln von Akkorden auf der Gitarre zu ĂŒben, ist eine sehr wichtige Übung, um sich im Speziellen auf Lieder vorzubereiten. Durch das VerstĂ€ndnis der Techniken und das regelmĂ€ĂŸige Üben könnt ihr euren Still verbessern. Denkt immer daran, langsam zu beginnen und allmĂ€hlich an Geschwindigkeit zu arbeiten.

Ich hoffe, dass Euch dieser Artikel dabei geholfen hat, effektiver zwischen Akkorden zu wechseln und dass ihr somit Eueren Traum: Gitarre zu lernen ein StĂŒckchen nĂ€her gekommen seit.